Wizards Weekend 26.-27. Mai – Unsere Spiele

Dieses Wochenende spielen alle Teams der Wizards:

Die erste Mannschaft der Wizards spielt in der 2. Bundesliga einen Doubleheader gegen die Braunschweig Spot Up 89ers. First Pitch für Game#1 ist um 12.00 Uhr und für Game#2 um 15.30 Uhr. Spielort für diese beiden Heimspiele in der 2. Bundesliga ist der Platz der Roadrunners in der Sportanlage Rennbahnstraße (Rennbahnstraße 50, 13086 Berlin).

Die Wizards 2 spielen am Sonntag in der Berliner Landesliga gegen die Roosters. First Pitch ist um 17.00 Uhr auf unserem Heimplatz in der Sachtlebenstraße  (Sachtlebenstraße 36, 14165 Berlin).

Unsere Junioren spielen ebenfalls am Sonntag in der Sachtlebenstraße gegen die Juniorenmannschaft der Flamingos. First Pitch ist hier um 13.00 Uhr.

Und schließlich spielen unsere Wizards Schüler ebenfalls am Sonntag, dem 27. Mai, in der Sachtlebenstraße gegen die Spielgemeinschaft Dragons/Challengers. First Pitch ist um 10.00 Uhr.

Allen Teams viel Erfolg!!!

Upcoming Gameday 28. April 2018

Diesen Samstag spielen beide Teams der Wizards:

Die erste Mannschaft der Wizards spielt in der 2. Bundesliga einen Doubleheader gegen die Leipzig Wallbreakers. First Pitch für Game#1 ist um 12 Uhr und für Game#2 um 15.30 Uhr. Spielort für unsere Heimspiele in der 2. Bundesliga ist der Platz der Berlin Flamingos (Königshorster Straße 11, 13439 Berlin).

Die Wizards 2 spielen in der Berliner Landesliga auswärts gegen die Mahlow Eagles. First Pitch ist um 15 Uhr in der Sportanlage der Eagles (Natursportpark Blankenfelde, Jühnsdorfer Weg 55, 15827 Blankenfelde-Mahlow).

Players wanted!

Für alle Teams suchen wir für die Saison 2018 neue Spieler. Dies unterstützen wir mit einer Kampagne auf Facebook und Instagram. Bitte teilt sie mit euren Freunden, in der Schule, mit Kolleginnen und Kollegen. Für Rückfragen zur Neuanmeldung und Probetraining steht euch der Vorstand jederzeit per Mail zur Verfügung. Für Fragen oder Anregungen zur Kampagne könnt ihr euch an mich wenden. Play Ball! Jonas

Mitgliederversammlung

Am Samstag, dem 24. Februar 2018, findet um 19 Uhr in den Räumlichkeiten des Golden-Goal (Onkel-Tom-Straße 52-54a in 14169 Berlin) unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Bitte kommt zahlreich, es gibt viele wichtige Themen zu besprechen.

Trikots- und Caps-Bestellung

Wie jedes Jahr werden im Januar die Trikots und Caps für die kommende Saison bestellt. Ihr habt alle eine Mail mit den Details erhalten. Bitte mailt mir bis zum 21. Januar eure Wünsche! Wer Rückfragen hat, kann ich hier per Mail erreichen. Jonas

Wintertraining is coming…

Wenn es draußen kalt wird, beginnt die beste Zeit, sich für die kommende Saison vorzubereiten: das Wintertraining in der Halle! Trainingszeiten und Adressen findet ihr hier. Viel Spaß und Erfolg!

Nachlese zum Triple und Ausblick 2018

Das Bezirksliga-Finale (Best Of Three) gegen die Eagles aus Mahlow fand am 14.Oktober auf unserem Feld in der Sachtlebenstraße statt. In einem sehr abwechslungsreichen Spiel ging es hin und her und es blieb spannend bis zum Schluss. Mit einem 7-7 in einem fast fehlerlosen Spiel (lediglich 1 Error in unserem Team) ging es ins siebte und letzte Inning, in dem uns noch ein Run gelang. Da die Eagles jedoch Heimrecht hatten, mussten wir bis zum Schluss zittern. Wir gewannen das erste Spiel schließlich denkbar knapp mit 8-7. Leider verletzte sich ein Leistungsträger der Eagles gleich zu Beginn des Finaltages, sonst wäre es sicher noch spannender geworden.

Im zweiten Finalspiel hatten wir dann das Heimrecht. Wie schon im ersten Spiel waren Fehler Mangelware (zwei Errors bei uns, ein Error bei den Eagles) und wieder war es sehr lange total ausgeglichen. Bis ins sechste Inning stand es 3-3 und die Müdigkeit nahm auf beiden Seiten zu. Uns gelangen im sechsten Inning dann doch noch die erlösenden Runs, die uns mit einem Zwischenstand von 6-3 ins siebte Inning brachten, den wir auch verteidigen konnten.

Die Freude darüber ist natürlich enorm. Wir sind Meister der Bezirksliga mit nur einer einzigen Niederlage in der gesamten Saison geworden. Wir hatten uns zwar zu Beginn der Saison sehr viel vorgenommen, dennoch war in der gesamten Saison klar, dass der Titel über die sehr starken Eagles führte. 2018 dürfen wir nun in der Landesliga antreten!

Um die Verbandsliga-Finals (Best Of Five) gegen die Braves hinreichend zu beschreiben, benötigt man eigentlich Stunden. In unseren ersten beiden Auswärtsspielen am 30. September gegen die starken Vorjahressieger der Verbandsliga waren wir schon näher dran als im letzten Jahr, auch wenn die beiden Spiele mit 7-12 und 14-18 relativ deutlich verloren gingen. Aber im Grunde hatten wir uns selbst mit einigen katastrophalen Fehlern in der Defense um bessere Ergebnisse gebracht. Mit zwei Niederlagen im Gepäck wollten wir aber am 8. Oktober das Unmögliche möglich machen. Wir kamen also auf unseren heißgeliebten Platz und es bot sich folgendes Bild:

Doch nur 90 Minuten später sah unser Feld so aus:

Wir konnten tatsächlich zaubern, denn kaum jemand der Anwesenden hätte es für möglich gehalten wozu Eisenstangen, Schwämme und entschlossene Wizards fähig sind. Nach erledigter Feldarbeit waren alle warm und die Spiele konnten beginnen. Wie schon in den frühen Morgenstunden zuvor, wuchsen alle Wizards über sich hinaus und bezwangen die Braves mit 8-3 und 7-1. Damit erzwangen wir das Entscheidungsspiel bei den Braves am 15. Oktober, also nur einen Tag nach unserem Bezirksligatitel. Alle, wirklich alle waren heiß auf dieses Finalspiel, denn diesmal war uns zumindest klar, dass ein Spiel auf Augenhöhe stattfinden würde.
Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen durften wir im dritten Inning sogar mit 1-0 in Führung gehen. Doch im vierten Inning schien schon wieder alles zunichte. Fünf Defensiv-Fehler auf unserer Seite und ein Homerun vom besten Spieler der Verbandsliga brachten die Braves auf die vermeintliche Siegerstraße. Die Spieler der Braves feierten bereits ihre 6-1-Führung, behielten diese auch im fünften Inning, als im sechsten Inning plötzlich der Fehlerteufel zuschlug. Die Braves brachten es auf sieben Fehler in diesem Inning und so stand es plötzlich 6-6. Mit diesem Spielstand gingen wir ins entscheidende siebte Inning. Kyle startete unsere Offensive mit einem Homerun und danach brachen alle Dämme. Viktor legte bei zwei besetzten Bases mit einem weiteren Homerun nach und das ganze bei zwei Outs. Es gelang uns danach noch ein weiterer Run und mit 11-6 ging es ein letztes Mal in die Defense. Trotz zwei HbPs und trotz zwei weiterer Errors schafften wir das Unmögliche und gewannen unser dramatischstes Spiel der Saison mit 11-9! Die Freude war grenzenlos, denn so ein Comeback hätte uns wohl niemand zugetraut.
Wir haben uns damit sportlich für die Teilnahme an der zweiten Bundesliga Nordost qualifiziert. Und das ist klar: Diese Herausforderung nehmen wir gerne an!

GO WIZARDS!!!

Wir haben das Triple!!!

Nach den Junioren haben am vergangenen Wochenende auch die Bezirksliga- und die Verbandsliga-Mannschaften der Berlin Wizards die Meisterschaft 2017 gewonnen. Ein ausführlicher Bericht über die hochspannenden Spiele kommt bald…

Herzlichen Glückwunsch an alle! Ihr seid toll!

Die Deutsche Meisterschaft der Junioren 2017 – ein Bericht

Unsere Reise zu der diesjährigen DM in Mainz begann am 25.09.2016 in Bonn. Ohne einen einzigen Sieg kehrten wir nach Berlin zurück und wussten, dass wir mehr hätten erreichen können. Aber irgendwie hatten wir nicht so richtig mit dem Gewinn der Berliner Meisterschaft gerechnet und somit traf uns die Teilnahme an der DM relativ unvorbereitet. Unsere Saisonplanung lief diesmal also anders. Wir legten von Oktober bis Januar eine komplette Wurfpause ein, arbeiteten mehr an der Physis der Spieler und fokussierten alle auf das gemeinsame Ziel Mainz, das wir am 15. September abends erreichten. Leider fehlten uns drei wichtige Spieler (Simon, Finn und Caelin), die inzwischen mit ihrem Auslandsjahr in den USA und Kanada begonnen haben.

Unser erstes Spiel gegen Regensburg nutzten wir, um möglichst vielen Pitchern Einsatzzeit zu geben. Kuba, Colin, Lenny und Gerrit machten ihre Sache sehr gut, doch die Regensburger waren uns einfach in allen Belangen überlegen. Wir machten dennoch immerhin einen Run und unterlagen 1-17. An das zweite Spiel gegen Bad Homburg stellten wir schon höhere Erwartungen. Mit Henri auf dem Mound, der wie alle Wizards sein erstes Flutlichtspiel bei leichtem Regen bestritt, lief es dennoch nicht rund. Die Bad Homburger schlugen gut, unsere Defense machte Fehler und beim Schlagen fehlte uns die erforderliche Energie. Wir verloren 0-7 und der Traum vom Halbfinale war dahin. Lediglich zwei Hits an Tag 1 der DM war einfach zu wenig. Unsere gute Stimmung behielten wir trotzdem.

 

In der Platzierungsrunde um Platz fünf ging es am Sonntag gegen Holm aus Schleswig-Holstein. Lukas kam gut mit dem Mobil-Mound zurecht, ließ keinen Run zu und auch unsere Offense begann besser zu werden. Unsere ohnehin gute Stimmung wurde immer besser und führte zu einer Lockerheit, die mit einem nie gefährdeten 6-0 für unsere Junioren endete. Endlich der erste Sieg! Nach nur einer halben Stunde Pause ging es dann gegen die Junioren des amtierenden Deutschen Meisters bei den Herren, die mit Kevin Schnorbach nicht irgendeinen Pitcher auf den Mound stellten. Schließlich ging es für den Gastgeber darum vor eigenem Publikum nicht zu enttäuschen. Colin pitchte grandios, wir machten kaum Fehler und schlugen einen Double nach dem anderen. 11-2 hieß es am Ende für die Wizards, was uns den fünften Platz bescherte.

Gut gelaunt ging es nach einem spannenden Finale zur Siegerehrung, bei der unser letztjähriger Pitcher Joshua Spezia mit dem Best-Pitcher-Award ausgezeichnet wurde. Natürlich war auch dieses Jahr wieder mehr für uns drin, doch unter dem Strich sind wir trotzdem sehr zufrieden. Alle Spieler durften spielen, Martina organisierte die Reise bestens, Alexandra und Ingo waren großartige Physios, die mitgereisten Fans verhielten sich überragend und auch die Spieler waren sehr professionell. Thomas und Harry haben alles richtig gemacht und werden unsere Junioren nun wieder auf die nächste Saison vorbereiten. Für unsere Ältesten (Eric, Kyle und Joshi) geht die Reise bei den Herren weiter. Play Ball!

[Derek Scharwächter]